Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Drei Heimsiegen steht eine ärgerliche Heimspielniederlage gegenüber. U16 und U14 fahren jeweils Kantersiege gegen ersatzgeschwächte Gegner ein. Auch die U12 gewinnt knapp und klettert auf Rang 4. Die U18 kann den Traum von der Meisterschaft nach der Niederlage gegen Uerdingen wohl abhaken.

U18:  BG Kamp Lintfort : SC Bayer Uerdingen 87:91 (35:53) n.V.

Der BGL Nachwuchs musste sich nach hartem Kampf in der Verlängerung dem Gast aus Uerdingen geschlagen geben. Lintfort begann offensiv ohne Fortune und die schlechte Trefferquote sollte sich leider wie ein roter Faden durch das ganze Spiel ziehen. Uerdingen konnte immer wieder per Fastbreak punkten, hatte die Reboundüberlegenheit und war in vielen Situationen einen Schritt schneller. Nach 5 Minuten lag die BGL so bereits mit 13 Punkten zurück. Zwar kamen die Hausherren bis zur Pause etwas besser ins Spiel, spielten aber weiterhin deutlich unter ihren Möglichkeiten und hatten große Probleme mit der Uerdinger Zonenverteidigung. In der zweiten Hälfte konnten die Lintforter Jungs dann die Intensität in der Verteidigung erhöhen und sammelten endlich auch offensiv einige Erfolgserlebnisse. Punkt für Punkt kam man nun wieder heran und Kapitän John Svejcar erzielte 1 Sekunde vor dem Ende den umjubelten Ausgleich. In der Overtime hatte Uerdingen dann das nötige Wurfglück, dass den BGLern über die gesamte Spielzeit gefehlt hatte und Lintfort konnte nicht mehr kontern.

Es spielten: Svejcar (20), Füllbrunn (18), Köhn (18), Schneiders (11), Makashev (6), Stachowicz (6), Gorbushin (3), Schanzenbach (3), Schwarz (2), Bruch, Hermsen

U16:  BG Kamp Lintfort : TSV Bayer Leverkusen II   82:36 (43:14)

Trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle und angeschlagener Spieler hatte die BGL keine Mühe mit der Zweitvertretung von Bayer. Ein 17:0 Lauf der Hausherren bis zur 8. Minute machte die Überlegenheit der Lintforter bereits früh deutlich. Angeführt von Mannschaftskapitän Kevin Schwarz spielte die BGL einen ungefährdeten Sieg heraus.

Es spielten: Schwarz (31), Bozyigitbasi (16), Middeldorf (9), Füllbrunn (9), Strobel (8), Bettinger (6), Hermsen (3), Dujmic, Mormels

U14:  BG Kamp Lintfort : TuS Breckerfeld   104:58 (60:35)

Nach einem furiosen Lintforter Start stand es schnell 24:0 für den Gastgeber. Die mit nur 6 Mann angereisten Breckerfelder hatten der BGL wenig entgegenzusetzen und konnten nicht verhindern, dass die Lintfort uneinholbar davonzog. Aus einer guten Verteidigung kreierten die BGLer immer wieder gute Fastbreaks und schlossen konsequent zum ungefährdeten Sieg ab.

Es spielten: Lutz (26), Pogoda S. (21), Bölükbas (12), Janßen L. (9), Tschierschke (8), Janßen K. (8), Nungeiser (8), Spankowski (8), Schmidt (6), Lolo (2), Pogoda D.

U12:  BG Kamp Lintfort : SC Bayer Uerdingen II   66:58 (29:19)

Ein schon sicher geglaubter Sieg wäre der U12 fast noch entglitten. Uerdingen ließ die schwache erste Halbzeit vergessen und überzeugte mit Beginn des Anpfiffes zum dritten Viertel vor allem offensiv. Lintfort fand in der Verrteidigung nicht ins Spiel, offenbarte Schwächen im Reboundverhalten, konnte sich aber auf die Treffsicherheit von Leonard Janßen verlassen, der von seinen Mitspielern nun immer wieder gesucht wurde und 15 seiner 33 Punkte im letzten Viertel erzielen konnte.

Es spielten: Janßen (33), Svejcar (16), Leelau (8), Akcil (6), Naß (4), Conrad, Pakulies N., Pakulies L., Deininger, Fylaktos, Aslantas, Angioni