Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Drei Siege stehen am Wochenende in den Büchern. U12 und U16 gewinnen zum Teil deutlich. Die U18 liefert sich einen Krimi in Wulfen. Die U14 muss sich aber dem Spitzenteam aus Düsseldorf klar geschlagen geben.

U12: BG Kamp Lintfort : TV Jahn Königshardt 68:51 (28:26)

Nach zwei schwachen Vierteln wacht die U12 nach der Pause auf gewinnt standesgemäß gegen den TV Jahn Königshardt. Eine schwache Wurfquote verhindert ein mögliches, höheres Ergebnis für die Heimmannschaft. Die stärkere Bank lässt das Pendel im letzten Viertel endgültig zugunsten der BGL ausschlagen und der Gast hat nichts mehr entgegenzusetzen.

Punkte: Svejcar (21), Janßen (20), Akcil (11), Leelau (7), Catrein (4), Kulpok (3), Deininger (2), Lutz, Fylaktos, Pakulies N., Pakulies L., Naß

U14: BG Kamp Lintfort : SG ART Giants Düsseldorf  39:98 (21:43)

Gegen das Spitzenteam aus Düsseldorf hält die BGL nur ein Viertel lang mit. Danach wird es mit zunehmender Spieldauer immer schwerer, dem Tempo der Düsseldorfer zu folgen. Zusätzlich durch Krankheit und Verletzungen geschwächt, verlieren die verbliebenen, aber tapfer kämpfenden Lintforter am Ende deutlich.

Punkte: Spankowski (10), Bölükbas (10), Pogoda S. (4), Alsfasser (3), Tschierschke (2), Nungeiser (2), Janßen L. (2), Schmidt (2), Lolo (2), Janßen K. (2), Pogoda D.

U16: BG Kamp Lintfort : SG ART Giants Düsseldorf II  81:50 (44:25)

Wenig Mühe hat die U16 der BG Lintfort mit der Zweitvertretung der Düsseldorfer Giants. Immer wieder punkten die Spieler der BGL mit aggressivem Zug zum gegnerischen Korb. Die Lintforter Centerspieler erfahren auf beiden Seiten des Spielfeldes wenig Gegenwehr und dominieren nach Belieben, so dass das Spiel recht früh entschieden ist und der Sieg auch in der Höhe in Ordnung geht.

Punkte: Schwarz (26), Middeldorf (22), Hajlovac (14), Bachus (7), Görgülü (5), Jakobs (5), Hermsen (2), Bettinger, Bozyigitbasi

U18: BG Kamp Lintfort : BSV Wulfen  71:69 (39:38)

Einen wahren Krimi bieten die Protagonisten beim Spiel der U18 gegen den BSV Wulfen. Nach ausgeglichener Halbzeit mit schlechten Trefferquoten auf beiden Seiten, zieht Lintfort schon vermeintlich vorentscheidend mit 16 Punkten davon. Ein unerklärlicher Leistungseinbruch mit vielen Unkonzentriertheiten hat einen Führungswechsel in Viertel vier zur Folge und auf einmal sieht der BSV wie der wahrscheinlichere Sieger aus. Zudem holen sich erst John Svejcar und später auch der starke Kevin Schwarz ihr fünftes Foul ab. Am Ende aber ein Sieg der Moral für die BG Lintfort, die sich in der entscheidenden Phase als das nervenstärkere Team erweist und die entscheidenden Zähler von der Freiwurflinie erzielt.

Punkte: Svejcar (22), Füllbrunn (19), Schwarz (9), Köhn (6), Schneiders (5), Schanzenbach (4), Gorbushin (3), Bachus (2), Middeldorf (1), Bruch, Borzyigitbasi, Stachowicz