Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Am 13. Spieltag gelang fast allen Teams ein Heimsieg. Nur die U14 musste sich der Übermannschaft aus Münster geschlagen geben. Die U18 unterschätzte zunächst den Gegner aus Düsseldorf, fuhr aber trotzdem einen ungefährdeten Sieg. Der U16 gelang die Revanche gegen Emmerich.

 

U18: BG Kamp-Lintfort - SFD '75 Düsseldorf-Süd 64:57

Die U18 der BGL lieferte keine gute Leistung ab und quälte sich 40 Minuten lang gegen den Tabellenvorletzten aus Düsseldorf. Einzig und alleine im ersten Viertel zeigte sich die BGL noch von der guten Seiten, die letzten 3 Viertel lang verwaltete das Team mehr „schlecht als recht“ die Führung in einem chaotischen Spiel und gewinnt knapp gegen die Landeshauptstädter.

Ein Kompliment an dieser Stelle an den Gegner, der als eines der wenigen Teams neben den Klosterstädtern überwiegend eine Mann-Mann Verteidigung spielt.

Es spielten (Punkte) : Füllbrunn (21), Nowik (13), Schneiders (6), Stachowicz (4), Roschewski (4), Alkurdi (4), Hermsen (3), Köhn (3), Bruch (3), Hartmann (2), Bozyisitbasi (1), Gorbushin.

U16:  BG Kamp-Lintfort – FKB Emmerich 51:48

Die U16 gewann ersatzgeschwächt - 4 Stammkräfte fehlten - gegen FKB Emmerich und nahm damit Revanche für die Hinspielniederlage, bei der 8 Stammkräfte der BGL fehlten. Nach einer engagierten Leistung setzten sich die Jungs am Ende verdient durch.

Hier der Bericht aus Emmerich (unkommentiert).

U14:  BG Kamp-Lintfort – UBC Münster 66:103

Die U14 aus Kamp-Lintfort hatte gegen den Tabellenführer aus Münster wie im Hinspiel wenig Chancen. Trotz einer soliden Leistung - im letzten Viertel kamen sie bis auf 17 Punkte heran - verlor sie am Ende deutlich gegen die körperlich überlegenen Gäste.

U12:  BG Kamp-Lintfort – TSG Solingen  99:53

Die U12 der BGL spielt zu Hause stark auf und schlägt deutlich den Nachwuchs des TSG’s aus Solingen. Am Ende fehlt nur ein Punkt zu den 100, aber man verbucht einen 46 Punkte Vorsprung auf die Gäste.