Nachwuchs gesucht!: Wir laden interessierte Kinder gerne zum Schnuppertraining ein.

Wir laden interessierte Kinder gerne zum Schnuppertraining ein.

Neuer Sponsor: Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor - Malerwerkstatt Rust GmbH.

Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor - Malerwerkstatt Rust GmbH.

Alles außer Fußball!: Die Ballschule für unsere Jüngsten.

Die Ballschule für unsere Jüngsten.

Nächster Aufmacher... Vorheriger Aufmacher...

Am Freitag geht es erstmals um Zählbares: Die BG Lintfort reist zum Erstrundenspiel im diesjährigen WBV-Pokal zum Oberligisten TG Düsseldorf. Anwurf in der Landeshauptstadt ist um 20.30 Uhr.

Knappe fünf lange Monate des Wartens gehen am Freitag zu Ende. Denn rund eine Woche vor dem Saisonstart steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm. Der WBV-Pokal eröffnet traditionell die neue Spielzeit - und zum Auftakt haben die Regionalliga-Basketballer der BG Lintfort direkt einen ziemlich unangenehmen Gegner erwischt. Der ambitionierte Oberligist TG Düsseldorf wird das Team von Coach Tobias Liebke am Freitagabend fordern.

Auf die eigenen Stärken besinnen und Selbstvertrauen tanken

Denn die Mannschaft aus der Landeshauptstadt verpasste in der abgelaufenen Spielzeit nur hauchdünn den Aufstieg in die zweite Regionalliga. Nach 22 Spieltagen landeten die Düsseldorfer punktgleich mit dem letztlichen Meister Bayer Uerdingen auf dem zweiten Tabellenplatz, hatten nur aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs am Ende das Nachsehen. Entsprechend motiviert will die TG in die neue Saison starten und einen neuen Anlauf auf den Aufstieg unternehmen. Dabei können die Düsseldorfer auf nahezu den selben Kader wie in der Vorsaison zurückgreifen, darunter einige bekannte Namen. So spielten unter anderem Sasa Zivanovic, Dave Böhm oder Nicolas Welling bereits in höherklassigen Ligen, aber auch andere Spieler der TG können auf Engagements bei größeren Vereinen zurückblicken.

Für die BG Lintfort wird es daher auch eine kleine Reise in die Vergangenheit - denn eigentlich denkt man gerne an die Partien mit den Landeshauptstädtern zurück. Vor zwei Jahren lieferte sich die BGL in der Oberliga nämlich hart umkämpfte Duelle mit der TG, konnte beide Saisonspiele aber für sich entscheiden. Am Ende des Jahres stand zunächst der Aufstieg in die zweite Regionalliga - der Rest dürfte bekannt sein. Mit entsprechend viel Vorfreude reisen die Klosterstädter am Freitag daher auch nach Düsseldorf.

Doch Tobias Liebke fordert von seinen Spielern, den Fokus nicht zu verlieren. "Die beiden Testspiele am vergangenen Wochenende haben uns gut aufgezeigt, wo wir noch Defizite haben und was schon ganz gut klappt. Daher muss es uns gelingen, die erkannten Fehler am Freitag abzustellen. Wir sind in der Favoritenrolle und wollen dieser auch gerecht werden. Das gelingt aber nur, wenn wir das Spiel und den Gegner ernst nehmen. Auch mit Hinblick auf das Auftaktspiel kommende Woche gegen Münster dürfen wir uns keine Fehler erlauben."

Personell wird die BGL nahezu aus dem vollen schöpfen können. Lennart Boner wird wieder mit an Bord sein, auch andere in den letzten Testspielen fehlende Spieler werden mit nach Düsseldorf reisen. Einzig Point Guard Max Middeldorf wird nicht mit von der Partie sein, er weilt im Urlaub. Bei einem Sieg kann man der enorm schweren Aufgabe gegen Münster gelassen und entspannt entgegen sehen und sich endgültig auf den Liga-Auftakt freuen.