Nachwuchs gesucht!: Wir laden interessierte Kinder gerne zum Schnuppertraining ein.

Wir laden interessierte Kinder gerne zum Schnuppertraining ein.

Neuer Sponsor: Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor - Malerwerkstatt Rust GmbH.

Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor - Malerwerkstatt Rust GmbH.

Alles außer Fußball!: Die Ballschule für unsere Jüngsten.

Die Ballschule für unsere Jüngsten.

Nächster Aufmacher... Vorheriger Aufmacher...

Lintforts Regionalliga-Basketballer messen sich am Samstag mit der BG Aachen und treten am Sonntag testweise beim Ligakonkurrenten Elephants Grevenbroich an.

Zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison werden die frischgebackenen Regionalliga-Aufsteiger der BG Lintfort ihre bisherige Vorbereitung auf den Prüfstand stellen. Zugleich wird mit zwei Testspielen an zwei Tagen die heiße Phase eingeläutet, bevor zum Saisonstart am 16. September mit den WWU Baskets Münster direkt ein Aufstiegskandidat in der Glückauf-Halle zu Gast sein wird.

Bereits seit knapp drei Monaten schuften und schwitzen die Lintforter nun bereits für ihr Abenteuer-Jahr in der 1. Regionalliga. In dieser Zeit wurden bereits viele kleinere Tests abgehalten, unter anderem auch mehrfach intern gegen die eigene zweite Mannschaft. Coach Tobias Liebke zeigt sich mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden: „Wir mussten uns nicht neu aufeinander einstellen, das Team bleibt ja zusammen und die Jungs kennen sich seit Jahren. Dementsprechend schnell konnten wir an Feinheiten arbeiten und unser Spiel auf breitere Füße stellen.“

Nun ist allerdings auch die Vorfreude groß darauf, die gewonnenen Erkenntnisse auch gegen hochkarätige Gegner testen zu können. Am Samstag wird die BGL bei der Saisoneröffnung und zeitgleichen Feier zum 55-jährigen Bestehen der BG Aachen zu Gast sein. Um 17.30 Uhr tritt das Team in der Karlstadt gegen den Oberligisten an. Dabei kommt es auch zur Verabschiedung von Gideon Schwich, der in den vergangenen Jahren für die Aachener auflief und sich im Sommer wieder seinem Heimatverein aus Kamp-Lintfort anschloss. In Bestbesetzung werden die Lintforter allerdings nicht anreisen können, da einige Spieler kleine Blessuren mit sich herumtragen und die BGL kein Risiko eingehen möchte.

Gleiches gilt für die ungleich schwerere Partie, die am Sonntag folgt. Um 16 Uhr misst man sich auswärts beim Ligakonkurrenten Elephants Grevenbroich, der im Sommer erneut einige Hochkaräter verpflichten konnte und wieder zum erweiterten Favoritenkreis auf den Meistertitel zählt. „Diese Partie wird ein ganz anderes Kaliber – aber auch ein Gradmesser, was uns in der kommenden Saison erwartet“, sagt Liebke. „Wir wollen hauptsächlich sehen, dass wir die Trainingsinhalte auch aufs Spielfeld bringen können, auch wenn einige Dinge noch nicht ganz rund laufen sollten. Letztlich wird das ein Härtetest, der uns nur weiter bringen kann.“

Eine Woche später kommt es für die BGL dann zum Pflichtspielauftakt. In der ersten Runde des WBV-Pokals ist man am 8. September beim Oberliga-Vizemeister TG Düsseldorf zu Gast und möchte dort seiner Favoritenrolle natürlich gerecht werden.